Eine Novembernacht in Marburg: Die alten Gemäuer der lutherischen Pfarrkirche erstrahlen in bunten Farben und öffnen ihre Pforten (erneut) für ein ganz besonderes (Aufeinander-)Treffen: Heute vereinen sich die geschichtsträchtige gotische Kirche, ein Ensemble ausgewählter Musiker und zwei der grundlegenden Elemente des HipHop: Hier trifft Rap auf Rhythmusgruppe, Breakdance auf bekannte Melodien der Klassik und eine geballte Ladung Soul auf eure Ohren und Herzen.

img_0712

In einer Zeit, in der es wichtiger ist, als je zuvor, sich offen und respektvoll zu begegnen, zeigen wir Euch, wie gut Klassik und HipHop, Novemberabende und gute Stimmung und wir und ihr zusammenpassen. In vielen gemeinsamen Proben haben wir ein Programm zusammengestellt, das euch am Freitag den 27.11.15 um 20 Uhr von den Kirchenbänken der Lutherischen Pfarrkirche reißen wird!

Funky Harlekinz:
Die Funky Harlekinz sind Marburg erfolgreichste Breakdance-Crew. Kaum ein Tag vergeht, an dem sie nicht tanzend, dehnend, springend oder turnend durch die Stadt ziehen. Seit nun mehr als zehn Jahren sorgen die Harlekins, heute vertreten durch Paul, Parwes und Dennis für Abwechslung auf dem Dancefloor und bringen auch auf nationalen und internationalen Breakdance-Battles die Konkurrenz zum Schwitzen. Nach dem erfolgreichen Marboogie Battle im Rahmen des diesjährigen Tag der kulturellen Vielfalt freuen sie sich nun erneut darauf, die Bühne zum Beben zu bringen.

img_0947

Musik:

Die Suche nach klassischen und Jazz-Musikern, die sich der Begegnung mit dem HipHop stellen wollten, gestaltete sich schwieriger, als gedacht. Umso mehr freuen wir uns, Euch diese Band vorstellen zu dürfen: Am Klavier ein „alter Bekannter“ – Uwe Maibaum, Leiter der Kurhessischen Kantorei, mit der wir gemeinsam zu Beginn diesen Jahres das Musical „HipHop Tag und Nacht – wie ein Headspin alles auf den Kopf stellte“ auf die Bühne brachten. Über das Marburger Musik-Kollektiv „Underground Groove Society“ trafen wir auf Heiko Rupp, der an Percussion und Drums für den richtigen Rhythmus sorgen wird; umspielt von den zarten Klängen, die Eric Sacher seiner Violine entlocken wir. Nach einer klassischen Violinenausbildung ist er nun viel mit der Rock-Fusion-Band „42b abl 2b sound“, aber auch auf der Open Stage der Jazzkneipe Cavete unterwegs, von deren Bühne ihn wir direkt in die Lutherische Pfarrkirche geholt haben.

img_0831

Movement Voices + Woodvaley Movement:
Der Band gegenüber stehen die wohl stimmgewaltigsten jungen Sängerinnen, die sich in Marburg finden lassen. Die Cousinen Michelle, Tanisha und Whitney Michel, sowie Chantal Yancey, Kimberley Ochs und Francesca Romeo sind die „Movement Voices“, die sich seit vier Jahren bei ihren gemeinsamen Proben im St.-Martin-Haus im Waldtal den Größen des Soul und Pop, aber auch eigenen Songs widmen. Sie verzaubern Euch mit Songs von den Sugababes, Adele und Emeli Sande und bringen Euch mit einem der größten Weihnachtshits aller Zeiten in Adventsstimmung – Lasst Euch überraschen Neben dem Breakdance bringen Narek, Pujan, Omid und Shakib ein weiteres Element des HipHop auf die Bühne: den Rap! In ihren selbst geschriebenen Songs erzählen sie von ihren Herkunftsländern, die Geschichten ihrer Familien und nehmen Euch mit auf ihre Reise.

img_0724

Text: Lena Schmidt / Fotos: Joschi Tischkau

 

Kommentare sind geschlossen