Am vergangenen Samstag (12.01.13) trafen wir uns im St. Martin-Haus zum Auftaktworkshop für das von der Liz Mohn Kultur- und Musikstiftung geförderte Kooperationsprojekt “Alltagsclip”. Gemeinsam mit dem Kulturzentrum Waggonhalle wird in den folgenden 3 Monaten ein Kurzfilm entstehen. Im Film reflektieren die Jugendlichen über die alltäglichen Erfahrungen in ihrer Lebenswelt und präsentieren diese durch eine Kombination aus Schauspiel, Theater und den unterschiedlichen künstlerischen Elementen der HipHop-Kultur.

In der ersten Sitzung stand zunächst einmal das gegenseitige Kennenlernen auf dem Programm. Anschließend bekamen alle Teilnehmer_innen die Möglichkeit, in einem kurzen Interview einen Einblick in ihre persönlichen Alltagswelten zu gewähren und ihre Vorstellungen und Erwartungen an das Projekt zu äußern. Außerdem wurde in kleineren Gruppen die Arbeit an den Filmideen aufgenommen, um sie anschließend vor allen TeilnehmerInnen zu präsentieren. Am Ende des Tages waren alle TeilnehmerInnen von der Vereinbarkeit der vielfältigen Ideen überrascht. Diese ersten Konzepte sollen nun in den wöchentlichen Treffen der Kleingruppen detaillierter ausgearbeitet werden, um sie im nächsten gemeinsamen Workshop am 09. Februar in einem gemeinsamen Drehbuch zusammenzuführen.

 

 

 

Kommentare sind geschlossen