Das St. Martin-Haus war beim diesjährigen Rosenmontagsumzug in Marburg mit einem eigenen Wagen vertreten. Unser HipHop-Projekt „Woodvalley Movement“ sorgte für das Begleitprogramm und unterhielt die Besucherinnen und Besucher mit ihren eigenen Beats und Reimen.

Der mit Graffiti gestaltete LKW des St. Martin-Hauses erhielt viel Beifall und Anerkennung. Auf der Straße wurde zu den aus den Boxen dröhnenden HipHop-Beats kräftig gefeiert.  Trotz der Kälte waren alle Jugendlichen, die auf dem Fahrzeug mitfuhren, vom Umzug total begeistert und freuen sich jetzt schon auf eine Wiederholung im nächsten Jahr!!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Firma „Klein Schrotthandel und Metalle“ für den LKW und die unzähligen Stunden Arbeit, die in die Vorbereitung und Absicherung des Wagens investiert wurden, sowie bei der Firma „Greif Holzbau“ für die zur Verfügung gestellten Holzwände. Ohne diese unterstützende ehrenamtliche Arbeit wäre die Umsetzung dieses Projekts nicht möglich gewesen.

 

 

Kommentare sind geschlossen